Seniorengerechtes Waschbecken / Waschtisch

Schließen

Wissenswertes über:

Seniorengerechtes Waschbecken / Waschtisch

Barrierefreies Badezimmer schafft Sicherheit und Komfort für alle Familienmitglieder

Falls Sie einen Badumbau planen, sollten Sie Ihre sanitären Einrichtungen seniorengerecht gestalten. Ein barrierefreies Bad ermöglicht es Ihnen, im Alter weiter in Ihrer vertrauten Umgebung zu leben. Ein barrierefreies Badezimmer lohnt sich zudem für Familienmitglieder in jedem Alter.

Was bedeutet Barrierefreiheit?

Ein barrierefreies Bad beansprucht mehr Platz. Zwischen zwei Elementen, zum Beispiel zwischen Ihrem Waschtisch und Ihrer Dusche muss der Abstand mindestens 20 Zentimeter betragen. Vor der Badewanne und dem Waschbecken barrierefrei muss zudem ausreichend Bewegungsfläche verfügbar sein. Als barrierefrei gilt eine Fläche ab 150 ×150 Zentimeter vor dem WC, Waschtisch mit Spiegel und weiteren Elementen. Die Tür muss für Rollstuhlfahrer mindestens 90 Zentimeter breit sein. Das Türschloss müssen Sie beim Badumbau so gestalten, dass es sich von innen und außen öffnen lässt. Planen Sie zudem vor dem Bad ein, dass Sie eventuell Ihre Anschlüsse verlegen müssen.

Barrierefreies Waschbecken

Ein behindertengerechtes Waschbecken ist mit leicht bedienbaren Armaturen und Stützhilfen an den Seiten als Hilfsmittel ausgestattet. Ein behindertengerechtes Waschbecken muss zudem mit dem Rollstuhl unterfahrbar sein. Ein herkömmlicher Waschtisch erfüllt diese Anforderungen selten. Waschen im Sitzen erleichtert Senioren im Alter die Körperpflege. Als Armatur für ein seniorengerechtes Waschbecken eignet sich ein ergonomisch geformter Einhebelmischer. Diese bieten wir Ihnen im Shop in verschiedenen Ausführungen an. Eine seitlich angebrachte Stutzhilfe fungiert zudem als Handtuchhalter. Achten Sie darauf, dass die Stützhilfe mindestens bis 100 Kilo belastbar ist. Bevor Sie ein behindertengerechtes Waschbecken montieren, ist es sinnvoll, die Beschaffenheit der Wand auf Eignung für die Montage von einem barrierefreien Waschtisch zu überprüfen. Ein wesentlicher Aspekt ist die für den Einbau von einem Waschbecken barrierefrei vorgeschriebene Höhe. Für ein behindertengerechtes Waschbecken ist eine maximale Höhe von 80 Zentimetern erlaubt. Diese Höhe ermöglicht dem vor dem Waschtisch sitzenden Menschen die vollständige Nutzung. Falls auch stehende Personen den Waschtisch individuell benutzen wollen, sollten Sie ein höhenverstellbares seniorengerechtes Waschbecken montieren, damit das Bad für alle Familienmitglieder barrierefrei ist. Sie müssen weiterhin DIN 18040-2 beachten. Sie schreibt vor, dass der Spiegel in mindestens 100 Zentimeter Höhe über dem Waschbecken barrierefrei montiert sein muss. Ein seniorengerechtes Waschbecken erleichtert auch Kindern die Körperpflege. Ein barrierefreies Badezimmer inklusive seniorengerechtes Waschbecken, zum Beispiel von GTM, ist Voraussetzung, damit ältere Menschen weiterhin in ihrer vertrauten Umgebung wohnen können.

Barrierefreies WC ermöglicht selbstständige Benutzung

Bei eingeschränkter Mobilität ist ein WC barrierefrei unverzichtbar. DIN 18040 schreibt für ein barrierefreies Bad eine an beiden Seiten montierte Greif- und Aufsteh- Hilfe vor. Die Haltegriffe müssen des Weiteren hochklappbar sein. Eine Rückenlehne ist für eine Toilette barrierefrei vorgeschrieben. Die Höhe für ein WC seniorengerecht und Rollstuhlfahrer sollte 150 Zentimeter nicht übersteigen.

Barrierefreie Dusche und Badewanne

Ihr Bad seniorengerecht kann wahlweise mit einer Badewanne oder mit einer Dusche ausgestattet sein. Zusätzliche Sicherheit schaffen Sie mit einem rutschhemmenden Belag. Der Duschbereich muss mit einem klappbaren Duschsitz ausgestattet sein. Dieser eignet sich zudem als Hilfsmittel für ein behindertengerechtes Waschbecken. Wir geben Ihnen praxisbewährte Tipps und Unterstützung von der Planung bis zur Realisierung für Ihren Badumbau barrierefrei. Ob Sie sich für eine Wanne oder Dusche entscheiden, bestimmt unter anderem die Badgröße. Ein behindertengerechtes Waschbecken, Dusche/Wanne und WC erfordern eine Gesamtgröße von mindestens 6 qm. Die Kosten für ein seniorengerechtes Waschbecken müssen Sie nicht alleine übernehmen, sondern Sie können Fördermittel beantragen. Wir planen gemeinsam mit Ihnen den Badumbau seniorengerecht und empfehlen Ihnen ein seniorengerechtes Waschbecken.

Deutschlandweit Bad umbauen und barrierefrei gestalten lassen:

  • Berlin
  • Hamburg
  • München
  • Köln
  • Frankfurt am Main
  • Stuttgart
  • Dortmund
  • Essen
  • Düsseldorf
  • Bremen
  • Hannover
  • Duisburg
  • Leipzig
  • Nürnberg
  • Dresden
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Bielefeld
  • Bonn
  • Mannheim
  • Karlsruhe
  • Wiesbaden
  • Gelsenkirchen
  • Münster
  • Mönchengladbach
  • Augsburg
  • Aachen
  • Chemnitz
  • Braunschweig
  • Halle (Saale)
  • Krefeld
  • Kiel
  • Magdeburg
  • Oberhausen
  • Freiburg im Breisgau
  • Lübeck
  • Erfurt
  • Rostock
  • Hagen
  • Kassel
  • Mainz
  • Hamm
  • Saarbrücken
  • Herne
  • Mülheim an der Ruhr
  • Osnabrück
  • Solingen
  • Ludwigshafen am Rhein
  • Leverkusen
  • Oldenburg
  • Neuss
  • Potsdam
  • Heidelberg
  • Darmstadt
  • Würzburg
  • Regensburg
  • Recklinghausen
  • Göttingen
  • Wolfsburg
  • Heilbronn
  • Ingolstadt
  • Ulm
  • Bottrop
  • Offenbach am Main
  • Pforzheim
  • Bremerhaven
  • Remscheid
  • Fürth
  • Reutlingen
  • Salzgitter
  • Koblenz
  • Siegen
  • Cottbus
  • Gera
  • Hildesheim
  • Erlangen
  • Jena
  • Witten
  • Trier
  • Kaiserslautern
  • Zwickau
  • Iserlohn
  • Schwerin
  • Düren
  • Esslingen am Neckar
  • Marl
  • Hanau
  • Ludwigsburg
  • Flensburg
  • Wilhelmshaven
  • Tübingen
  • Minden
  • Villingen-Schwenningen
  • Worms
  • Konstanz
  • Lüdenscheid
  • Marburg
  • Neumünster
  • Castrop-Rauxel
  • Dessau
  • Gladbeck
  • Viersen
  • Delmenhorst
  • Brandenburg
  • Bayreuth
  • Bocholt
  • Gießen
  • Celle
  • Lüneburg
  • Bamberg
  • Plauen
  • Aschaffenburg
  • Neubrandenburg
  • Aalen
  • Frankfurt (Oder)
  • Herford
  • Weimar
  • Fulda
  • Kempten (Allgäu)
  • Schwäbisch Gmünd
  • Sindelfingen
  • Landshut
  • Rosenheim
  • Stralsund
  • Offenburg
  • Hameln
  • Görlitz
  • Friedrichshafen
  • Schweinfurt
  • Baden-Baden
  • Neustadt a.d. Weinstraße
  • Greifswald
  • Cuxhaven
  • Emden
  • Neu-Ulm
  • Passau
  • Speyer
  • Heidenheim an der Brenz
  • Hof
  • Ravensburg
  • Frankenthal (Pfalz)
  • Gotha
  • Lörrach
  • Wittenberg
  • Wismar
  • Singen (Hohentwiel)
  • Straubing
  • Amberg
  • Eisenach
  • Hoyerswerda
  • Nordhausen
  • Freiberg
  • Suhl
  • Pirmasens
  • Goslar
  • Weiden i.d. Opf.
  • Kaufbeuren
  • Eberswalde
  • Bautzen
  • Coburg
  • Landau in der Pfalz
  • Völklingen
  • Memmingen
  • Ansbach
  • Pirna